Axel Schmidt

Mission Aufbruch

Mein Name ist Axel. Axel Schmidt. Ich bin Ihr liberaler Kandidat im Wahlkreis München-Land, dem größten Wahlkreis Bayerns. In 2017 hatten wir als einziger Wahlkreis über 30.000 Stimmen und waren mit 15,3 Prozent zweitstärkste Partei. Auf der Landesliste der bayerischen FDP wurde ich mit dem besten Blockwahlergebnis auf Platz 21 gewählt. – meine Bewerbung um die Plätze 13 und 14 hat leider nicht funktioniert. Aber aufstehen und Krone richten. Ich mache trotzdem einen engagierten Wahlkampf – und vielleicht klappt es ja doch?.  Hier erfahren Sie mehr über mich. Persönlich. Beruflich und Politisch. Ich freue mich mit meinem kleinen ehrenamtlichen Team und mit meinen Mitkandidaten Katharina Diem (Junge Liberale Kreisrätin, auf Platz 35 der Liste) und Thomas Jännert (Vorsitzender Liberaler Mittelstand Oberbayern, auf Platz 44 der Liste) auf den Wahlkampf.

Aus der Wirtschaft in die Politik

Ich baue auf 25 Jahre Erfahrung in der freien Wirtschaft im In- und Ausland. Dies, und meine Leidenschaft für Innovation und Veränderung werden dem Bundestag gut tun.

Das schreibt die Presse

  • RP Online
    Lokal Lkr. München, 28. Sep. 21
    CSU holt 32,6 Prozent im Wahlkreis München-Land
    Bundestagswahl 2021 Ergebnisse
    • FDP: 9,2 Prozent, 18.180 Stimmen - Damit ist das Erststimmen-Ergebnis der FDP im Wahlkreis gegenüber der Bundestagswahl 2017 um 0,1 Prozent schlechter als bei der Bundestagswahl 2017. Damals kamen die Freien Liberalen auf 9,3 Prozent aller gültigen Erststimmen.
  • Merkur / Doris Richter u. Charlotte Borst
    Lokal Lkr. München, 27. Sep. 21
    Die Gewinner und Verlierer der Wahl im Landkreis
    und warum es für Florian Hahn keine Pause gibt
    Am Tag nach der Bundestagswahl zeigt sich nun klar, wer gewonnen und wer verloren hat, welche Parteien wo die meisten Stimmen bekommen haben, wer am schönsten gefeiert hat und wie die Politiker den Ausgang der Wahl bewerten.
  • Merkur / Victoria Strachwitz
    Lokal Lkr. München, 27. Sep. 21
    Bei der Jugend liegen die Grünen vorn
    JUNIORWAHL AM FEODOR-LYNEN-GYMNASIUM PLANEGG
    Auch die Schüler des Planegger Feodor-Lynen-Gymnasiums haben gewählt – bei der sogenannten Juniorwahl. Ergebnis: Die Grünen liegen deutlich vorne. Die FDP ist stark wie immer.

Über Axel Schmidt und seine Themen

Ökologische Marktwirtschaft ist die Lösung für eine starke und nachhaltige Entwicklung.

Die soziale Schere geht weiter auf und wird ungerechter. Deshalb brauchen wir das liberale Bürgergeld – nicht bedingungslos. Aber gerecht und leistungsbasiert.

Für den Arbeitsmarkt sind Digitalunternehmen und Start-ups eine Chance auf verlässliches Wachstum – hier sollten wir Gründungen erleichtern und so den deutschen Mittelstand bereichern. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Schulen und Verwaltung digitaler werden.

Die anstehenden Aufgaben sind groß. Insbesondere für einen Neustart nach Corona. Wir versöhnen Wachstum mit Klimaschutz, Ökonomie mit Ökologie. Wir werden allen Generationen gleichermaßen gerecht. Wir modernisieren unser Gemeinwesen und die Gesellschaft. Auch in schwierigen Zeiten.

„Wer will, findet Wege.
Wer nicht will, findet Gründe.“

In unserem Land werden zu wenig zukunftsorientierte Lösungen gefunden. Wir halten uns an Gründen fest, die Probleme nicht zu lösen. Das werde ich als Ihr Bundestagsabgeordneter ändern.Deshalb engagiere ich mich seit über 30 Jahren bei den Freien Demokraten und bewerbe ich mich als Ihr Kandidat für ein Bundestagsmandat.

Was kann Deutschland besser machen?

Axel Schmidt

„Ich war beruflich in leitender Position viel im Ausland – vor allem in den USA – doch in Oberbayern liegen meine Wurzeln. Gerade deshalb möchte ich helfen, mein Zuhause, meinen Landkreis, mein Oberbayern und Deutschland noch lebenswerter zu gestalten. Im Vergleich mit anderen Ländern und Kulturen habe ich gelernt: Wir müssen Deutschland & Europa fit machen für unsere Kinder, Enkel, für uns selbst und auch für die ältere Generation – also für uns alle.“

Ihre Stimme für den Aufbruch!

Wählen ist ein Privileg und sollte eine Verpflichtung sein für alle Bürger. Wer nicht wählt stärkt die Ränder und schwächt unsere Demokratie.

Bundestagswahl

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Facebook

Zusammen mit der Reform des Bundestagswahlrecht das auf Antrag unseres Kreisverbandes ja auch massiv von der FDP Bayern Vorrang getrieben wird ist das ein ganz toller Ansatz wirklich leistungsfähige und bezahlbare Parlamente zu schaffen.🏛️ Volksbegehren gegen XXL-Landtag 🏛️Der Bayerische Landtag wird immer größer: Statt 180 Sitze umfasst er aktuell 205, nach der kommenden Wahl könnten es 220 oder mehr werden. Ein derart aufgeblähtes Parlament verursacht pro Legislaturperiode Mehrkosten im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Gerade in einer Zeit, in der viele Bürger den Gürtel enger schnallen müssen, ist das nicht vermittelbar. Wir meinen: Die Politik muss auch bei sich selbst sparen. Wir wollen einen schlanken und effizienten Staat. Deshalb wollen wir den Landtag verkleinern. Umfragen zeigen, dass 72 Prozent der Bürger unsere Forderung unterstützen. Der Münchner Merkur berichtet heute über unseren Beschluss, ein Volksbegehren zu initiieren. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Habe heimlich Unterfranken unterwandert.Heute sind unsere Kreisvorsitzenden bzw. deren Vertreter auf der Kreisvorsitzendenkonferenz der FDP Bayern. Auf der Agenda steht neben dem allgemeinpolitischen Austausch die Vorbereitung auf die Land- und Bezirkstagswahlen im kommenden Jahr. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Ist Benzin wirklich zu teuer?Ich musste gestern beruflich mit drei Kollegen von Dresden nach München. Wir hatten folgende Alternativen:1. Fliegen. Nach München sogar direkt!!! Aber mit 179 nicht billig und umständlich mit zweimal Taxi etc. 2. Bahn. 149 pro Person!!!! Und auch nicht sehr schnell ab Dresden nach MUC. 9 Euro Ticket wäre uns viel zu langsam gewesen. Und für die 149 hätte es nicht mal eine Sitzplatzteservierung gegeben.3. Mietauto. 129 Euro. Passat Kombi. Viel Platz für Gepäck und bequem. In vier Stunden waren wir am Ostbahnhof in München.Und Sprit? 65 Euro. Für alle vier Personen. Klar wäre mein E-Auto billiger gewesen (hätte aber auch eine Stunde länger gedauert muss ich zugeben)….. aber bei dem Vergleich fällt einfach wieder auf, dass die Bahn zu teuer ist. Nicht das Benzin. ... See MoreSee Less
View on Facebook

Spenden

Wahlkampf kostet Geld. Und auch da wollen wir als Freie Demokraten unabhängig sein. Deshalb ist unser Wahlkampf hauptsächlich mitgliederfinanziert. Aber über kleine Spenden freuen wir uns trotzdem und erst recht!!!

5 + 15 =

Nächste Veranstaltungen

  • Sa., 12. Nov. 22
    FDP Bayern
    ord. Landesparteitag
    Amberg