Axel Schmidt

Mission Aufbruch

Mein Name ist Axel. Axel Schmidt. Ich bin Ihr liberaler Kandidat im Wahlkreis München-Land, dem größten Wahlkreis Bayerns. In 2017 hatten wir als einziger Wahlkreis über 30.000 Stimmen und waren mit 15,3 Prozent zweitstärkste Partei. Auf der Landesliste der bayerischen FDP wurde ich mit dem besten Blockwahlergebnis auf Platz 21 gewählt. – meine Bewerbung um die Plätze 13 und 14 hat leider nicht funktioniert. Aber aufstehen und Krone richten. Ich mache trotzdem einen engagierten Wahlkampf.  Hier erfahren Sie mehr über mich. Persönlich. Beruflich und Politisch. Ich freue mich mit meinem kleinen ehrenamtlichen Team und mit meinen Mitkandidaten Katharina Diem (Junge Liberale Kreisrätin, auf Platz 35 der Liste) und Thomas Jännert (Vorsitzender Liberaler Mittelstand Oberbayern, auf Platz 44 der Liste) auf den Wahlkampf.

Aus der Wirtschaft in die Politik

Ich baue auf 25 Jahre Erfahrung in der freien Wirtschaft im In- und Ausland. Dies, und meine Leidenschaft für Innovation und Veränderung werden dem Bundestag gut tun.

Das schreibt die Presse

  • Süddeutsche Zeitung, Martin Mühlfenzl
    Oberhaching, 26. Apr. 21
    SZ: Chancen gleich null
    Direktkandidat Axel Schmidt scheitert mit seiner Bewerbung für einen aussichtsreichen Platz auf der Liste der Bayern-FDP.
    Für Axel Schmidt wird es am 26. September bei der Bundestagswahl ein schier aussichtsloser Kampf. Der Direktkandidat der Freien Demokraten und Vorsitzende der Oberbayern-FDP aus Oberhaching ist mit seiner Bewerbung für einen aussichtsreichen Platz auf der Liste der Bayern-FDP am Samstag gescheitert.
  • tz
    München, 9. Apr. 21
    tz: Direktkandidaten aus dem Landkreis München für die Bundestagswahl im September
    Knapp sechs Monate vor der Bundestagswahl am 26. September bringen auch die Landkreis-Verbände ihre Direktkandidaten in Position
    [...] Die FDP stellte mit dem Oberhachinger Axel Schmidt bereits im September 2020 ihren Mann für Berlin auf. Schmidt, der auch bei der Kommunalwahl 2020 für das Amt der Bürgermeisters antrat, erhielt auf der Wahlkreisversammlung in Taufkirchen 42 von 49 Stimmen und damit das bisher höchste Ergebnis aller FDP-Bundestagskandidaten in Bayern.[...]
  • Süddeutsche Zeitung SZ / Anna Schorr
    Lokal Lkr. Fürstenfeldbruck, 2. Apr. 21
    SZ: Digitale Defizite
    Bildung in Fürstenfeldbruck
    [...] "In den Vereinigten Staaten beispielsweise ist digitale Bildung schon längst selbstverständlich. In diesem Punkt sind sie Deutschland um Längen voraus", bekräftigt Axel Schmidt, Vorsitzender der oberbayerischen FDP.[...]

Über Axel Schmidt und seine Themen

Ökologische Marktwirtschaft ist die Lösung für eine starke und nachhaltige Entwicklung.

Die soziale Schere geht weiter auf und wird ungerechter. Deshalb brauchen wir das liberale Bürgergeld – nicht bedingungslos. Aber gerecht und leistungsbasiert.

Für den Arbeitsmarkt sind Digitalunternehmen und Start-ups eine Chance auf verlässliches Wachstum – hier sollten wir Gründungen erleichtern und so den deutschen Mittelstand bereichern. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Schulen und Verwaltung digitaler werden.

Die anstehenden Aufgaben sind groß. Insbesondere für einen Neustart nach Corona. Wir versöhnen Wachstum mit Klimaschutz, Ökonomie mit Ökologie. Wir werden allen Generationen gleichermaßen gerecht. Wir modernisieren unser Gemeinwesen und die Gesellschaft. Auch in schwierigen Zeiten.

„Wer will, findet Wege.
Wer nicht will, findet Gründe.“

In unserem Land werden zu wenig zukunftsorientierte Lösungen gefunden. Wir halten uns an Gründen fest, die Probleme nicht zu lösen. Das werde ich als Ihr Bundestagsabgeordneter ändern.Deshalb engagiere ich mich seit über 30 Jahren bei den Freien Demokraten und bewerbe ich mich als Ihr Kandidat für ein Bundestagsmandat.

Was kann Deutschland besser machen?

Axel Schmidt

„Ich war beruflich in leitender Position viel im Ausland – vor allem in den USA – doch in Oberbayern liegen meine Wurzeln. Gerade deshalb möchte ich helfen, mein Zuhause, meinen Landkreis, mein Oberbayern und Deutschland noch lebenswerter zu gestalten. Im Vergleich mit anderen Ländern und Kulturen habe ich gelernt: Wir müssen Deutschland & Europa fit machen für unsere Kinder, Enkel, für uns selbst und auch für die ältere Generation – also für uns alle.“

Ihre Stimme für den Aufbruch!

Wählen ist ein Privileg und sollte eine Verpflichtung sein für alle Bürger. Wer nicht wählt stärkt die Ränder und schwächt unsere Demokratie.

Bundestagswahl

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Facebook

1987 hatte ich ein einschneidendes Erlebnis. Ich besuchte eine Veranstaltung des sozialliberalen Hochschulverbandes und der Jungen Liberalen an der LMU an der ich gerade angefangen hatte zu studieren. Thema war - die weiße Rose und Sophie Scholl.Referentin war --- Hildegard Hamm-Brücher. Das Thema und die Person haben mich schwer beeindruckt. Nach der Veranstaltung sind wir mit einer kleinen Gruppe noch etwas trinken und danach gemeinsam zur U-Bahn.Bei einer roten Ampel hielt Hamm-Brücher kurz inne. Dann sagte sie (es war wohl nachts um 1), jetzt sind wir einfach mal liberal und ging drüber.Das war für mich der Trigger. „jetzt sind wir mal liberal“ – und dann ein völlig sinnloses Verbot missachten. Ich wurde Mitglied. 1991 war ich einer der ca. 40 Gäste bei ihrem 70. Geburtstag den die FDP Bayern ausgerichtet hat. Ich glaube sie hat sich im "Käfer" genauso unwohl gefühlt wie ich 😉Später 1994 schrieb "HB" das Vorwort zu meinem "Buch" über die Julis. Sie schreibt darin "Gerade in Zeiten, in denen eine weitere Einschränkung der persönlichen Freiheit der Bürger, aber auch der Mißbrauch von Freiheit zu verzeichnen sind, sind Liberale gefordert ihre Überzeugungen von Verantwortung, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz als Grundlagen der Freiheit zu formulieren und vorzuleben" und "Den Jungen Liberalen möchte ich wünschen, daß sie die Ideale des sozialen und ökologischen Liberalismus überzeugt und überzeugend vertreten....." Aktueller denn je. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Heute wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Ich glaube ohne Sophie Scholl wäre ich vielleicht gar nicht so aktiv geworden. Als junger Student an der LMU und vor allem am "Geschwister-Scholl-Institut" habe ich mich natürlich mit der Weißen Rose auseinandergesetzt. Insbesondere die Jungen Liberalen haben dazu informiert und Hildegard Hamm-Brücher spielte eine wichtige Rolle. Mehr dazu übermorgen. Denn Sophie Scholl und Hildegard Hamm- Brücher liegen nur zwei Tage auseinander mit ihren Geburtstagen und haben gleichzeitig studiert. Vor allem ist mir aber wichtig, anlässlich des 100. Geburtstag dieser unglaublichen Widerstandskämpferin auf den Instagram-Blog @ichbinsophiescholl aufmerksam zu machen!!! Für mich ist und bleibt sie ein Vorbild. ... See MoreSee Less
View on Facebook

Spenden

Wahlkampf kostet Geld. Und auch da wollen wir als Freie Demokraten unabhängig sein. Deshalb ist unser Wahlkampf hauptsächlich mitgliederfinanziert. Aber über kleine Spenden freuen wir uns trotzdem und erst recht!!!

10 + 3 =

Nächste Veranstaltungen

  • Mo., 14. Jun. 21, 19:00 Uhr
    Axel Schmidt
    Bildung nach Corona
    Oberhaching
  • So., 4. Jul. 21, 14:00 Uhr
    Axel Schmidt
    Höchster Infostand Deutschlands
    Steinlingalm Kampenwand
  • Mo., 26. Jul. 21, 19:00 Uhr
    Axel Schmidt
    Digital durch Corona?
    Ismaning